Social Entrepreneurship Akademie

Gründungsförderung

Social Entrepreneurship

Gesellschaftliche Probleme unternehmerisch lösen

Die Idee ist klar, doch wie geht es weiter? Der Grundstein ist gelegt und jetzt stehen neue Herausforderungen an? Ihr Projekt soll wachsen, doch wie kann das geschehen?

Fragen wie diese sind Teil des Alltags eines jeden, unabhängig davon, ob Sie sich im Verein engagieren, als Mitarbeiter im Unternehmen ein CSR-Projekt planen oder Intrapreneur sind, oder ob Sie ein eigenes Social Business oder Franchise aufsetzen wollen.

Die Gründungsförderung der Social Entrepreneurship Akademie unterstützt Sie in Ihrem Vorhaben, gibt Ihnen Orientierung und Hilfestellung und begleitet Sie bei der Umsetzung.

"Als Gründer haben wir mit der Social Entrepreneurship Akademie einen optimalen Ansprechpartner.
Inhaltliche Beratungen, Zugang zu Fachwissen und Einbindung in Veranstaltungen - und das mit positiver Energie macht Lust auf mehr. Am Wichtigsten ist uns aber dabei die Inspiration und die Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

                                               Markus, Chris und Andreas von mobile hydro

Beratungsangebot

Erstberatung

Jeder Interessent kann über unsere Webseite Kontakt mit uns aufnehmen. In der Regel laden wir Sie dann zu einem telefonischen Erstgespräch ein, das dazu dient, Sie und Ihr Projekt kennenzulernen und Ihren Beratungsbedarf auszuloten. Außerdem klären wir in dem Gespräch Ihre Fragen und verweisen Sie gegebenenfalls an weitere geeignete Anlaufstellen.

Offene Beratung

Identifizieren wir gemeinsam mit Ihnen über die Erstberatung hinaus Beratungsbedarf, der von unserer Gründungsberatung abgedeckt werden kann, werden Sie in unsere offene Beratung aufgenommen. Die offene Beratung umfasst zwei bis drei Beratungstermine, die sich an Ihren individuellen Handlungsfeldern ausrichten. Schwerpunkte liegen allerdings meist auf der Entwicklung eines Ertrags- und Wirkungsmodells.
Die Termine werden individuell vereinbart und können sich - ganz nach Bedarf- über einen längeren oder kürzeren Zeitraum erstrecken. Die Zeiträume zwischen den Beratungsgesprächen sollten Sie nutzen, um Ihr Projekt mithilfe unserer Denkanstöße einen Schritt weiterzubringen.

Inkubation

Wenn Sie die offene Beratung bereits durchlaufen haben und weitere, umfangreichere Handlungsfelder identifiziert wurden, ist eine Bewerbung um die Aufnahme in die Inkubation möglich. Die Aufnahme erfolgt durch einen Pitch (Kurzpräsentation ihres Projekts), den Sie erfolgreich durchlaufen müssen.


Voraussetzungen für die Aufnahme in die Inkubation

Unsere Gründungsförderung steht prinzipiell allen Gründungswilligen und Sozialunternehmern innerhalb und außerhalb der Hochschulen offen. Entscheidend für unsere Unterstützung sind der gesellschaftliche Mehrwert (social impact) und die Nachhaltigkeit Ihres Projektes.


Was uns wichtig ist

  • Idee (Problem/Lösungsansatz)
  • Social Impact (Reichweite/Skalierbarkeit)
  • Erfolgsaussichten/USP
  • Langfristige Tragfähigkeit
  • Ein starkes und stabiles Team

Die wichtigsten Fragen, die vorab geklärt sein sollten, sind:

  • Welches gesellschaftliche Problem wollen Sie lösen?
  • Wie?
  • Warum?
  • Welche Wirkung erzielen Sie damit (quantifizierbare Aussage darüber, wieviele Menschen tatsächlich erreicht werden)?
  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Warum ist Ihr Ansatz wirkungsvoller als Konkurrenzmodelle?
  • Wo wollen Sie langfristig hin?
  • Wie finanzieren Sie Ihr Vorhaben?
  • Wie sollen konkret Ihre nächsten Schritte aussehen?
  • Welche Art der Unterstützung wünschen Sie sich von der Social Entrepreneurship Akademie?

Ablauf der Inkubation

Die Inkubation umfasst je nach Bedarf und Tempo eine individuelle Begleitung, die sich an Ihren Fragestellungen ausrichtet und auch ein fachliches Coaching umfasst. Fördern und Fordern liegen hier oft nahe beieinander. 
Zu Beginn des Beratungszeitraums legen wir gemeinsam mit Ihnen Meilensteine fest, deren Erreichung während des Beratungszeitraums regelmäßig kontrolliert wird.
Ziel ist es, über eine klare und konkrete Wirkungsplanung eine erfolgreiche Umsetzung des Vorhabens voranzutreiben. Eine abschließende Präsentation und Dokumentation nach Social Reporting Standard (SRS) legt dann den Grundstein für die nächsten Schritte.
 



Kontaktaufnahme

 

 

 

Kontakt

Social Entrepreneurship
Anna Dörner - Social Entrepreneurship Akademie

Anne Doerner
Gründungsförderung

Tel.: 089.5505 0629
anne.doerner@seakademie.de

 

 

Eine Kooperation der 4 Münchner Hochschulen