Wer sind Wir

 
 

 

 

 

 

 

Telefónica DeutschlandGemeinnützigkeit Soziale Initiative und Unternehmen

"Was uns mit der Social Entrepreneurship Akademie verbindet, ist das gemeinsame Ziel, junge Menschen zu ermutigen, an ihre eigenen Ideen zu glauben und sich für Veränderungen in der Gesellschaft einzusetzen. Als Telekommunikationsanbieter bringen wir unser digitales, innovatives und unternehmerisches Know-how in die Partnerschaft ein."

Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility, Telefónica Deutschland


Telefónica Deutschland versteht sich als Unternehmen, das mit seinem Engagement und seinen Innova-tionen zum gesellschaftlichen Wandel beiträgt. Das Unternehmen übernimmt Verantwortung für rund 5.000 Mitarbeiter, 1.578 Lieferanten und mehr als 24 Millionen Kundenanschlüsse. Die Verbindung zu dieser hohen Anzahl an Menschen sieht Telefónica Deutschland als große Chance, um seine Mitarbeiter, Kunden und Partner sowie insbesondere junge Menschen durch innovative Lösungen zu zukunftsorientiertem Handeln zu befähigen.

Telefónica ist nicht nur davon überzeugt, dass technische Innovationen wichtig sind. Das Unternehmen hält auch die Fähigkeit jedes Menschen, mit eigenen Ideen die Gesellschaft mitzugestalten, für sehr wichtig. Deshalb hat sich Telefónica zwei Schwerpunkte gesetzt: 
Umwelt- und Klimaschutz und das Jugend-programm "Think Big".

Gemeinsam mit der Social Entrepreneurship Akademie als Bildungspartner widmet sich Telefónica Deutschland dem Thema Social Innovation und den Möglichkeiten neuer Technologien. Seit 2013 nutzen
die Partner gemeinsam ihre Fachkenntnis und Expertise, um Capacity Building für Führungskräfte zu entwickeln. In Verknüpfung mit Think Big werden Mitarbeiter für das Mentoring von jungen Sozialunter-nehmern von der Akademie ausgebildet. Außerdem werden "Next Generation Stakeholderdialoge" zum Thema angeboten, wie Ideen in der Technologiewelt gesellschaftlichen Wandel beeinflussen.



 

 

Eine Kooperation der 4 Münchner Hochschulen