Überblick
Referenten
Fakten und FAQ

ZUR BEWERBUNG






 
 
 

 
 

 

 

 

 

Zertifikatsprogramm Gesellschaftliche Innovationen (ZGI)Gemeinnützigkeit Soziale Initiative und Unternehmen

ÜBER DAS PROGRAMM

Das Zertifikatsprogramm Gesellschaftliche Innovationen – kurz ZGI – ist das Herzstück unserer Arbeit als Akademie:

Es vermittelt spezifisches Wissen sowie Kompetenzen im Bereich Social Entrepreneurship und fördert gezielt die Entwicklung und Umsetzung eines eigenen Gründungsvorhabens.

Das ZGI ist studien- und berufsbegleitend und richtet sich an Studierende der vier Universitäten und Hochschulen Münchens ab dem 2. Fachsemester sowie Professionals. Grundvoraussetzung für eine Teilnahme ist das persönliche Interesse an gesellschaftlichen Fragen - wie zum Beispiel zu sozialer Mobilität, nachhaltigem Konsum, Migration, lebenslangem, globalen Lernen und vielem mehr.
 

AUFBAU UND INHALTE

Das ZGI folgt einem zweistufigen Aufbau. Jede Stufe umfasst ein Jahr (2 Semester). Während des Programms lernen und arbeiten die Teilnehmenden in Teams (mit bis zu fünf Teammitgliedern) – pro Woche sind ca. drei Stunden in einer Präsenzveranstaltung und individuell weitere Teamstunden zu investieren.
 
Stufe I (1. Jahr / zwei Semester):
 
Im ersten Jahr lernen die Teilnehmenden die Grundlagen zum Thema Social Entrepreneurship und erlernen die notwendigen betriebswirtschaftlichen Methoden und Tools für eine Unternehmensgründung.
Ausgehend von einer Einführung in gesellschaftliche Themenfelder entlang der Triple Bottom Line arbeiten die Teilnehmenden an der eigenständigen Entwicklung einer Lösung und einer Gründungsidee zu einer dringenden gesellschaftlichen Fragestellung.
 
Kernbereiche der ersten Stufe sind:
  • Social Entrepreneurship: Gesellschaftliche Entwicklungen, Akteure und zukünftige Herausforderungen
  • Teaming und Future Leadership
  • Design Thinking Process und Ideengenerierung
  • Messung des Social Impact
  • Business Modelling of Social Ventures
  • Business Planning
  • Financial Planning, Sourcing and Controlling
  • Communications
  • Stakeholder Management and Go to market
  • Hybride Organisationsformen
Der Schwerpunkt liegt in der Erarbeitung von umsetzbaren Geschäftsmodellen für eigene Social Start-up Ideen der Teams. Dies können Ideen sein, die bereits bestehen oder neu im Kurs entwickelt werden. Über den Verlauf der ersten Stufe des Programms wird das Konzept in den Teams entwickelt und durch inhaltliches Fachwissen angereichert.
 
Nach Abschluss der Stufe I. erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.
 
Stufe II (2. Jahr / Dauer individuell):
 
Optional können die ZGI Teilnehmenden in Folge in die Gründungsphase und somit in die zweite Stufe eintreten und werden von der Social Entrepreneuship Akadamie professionell dabei begleitet:  
Die bundesweit renommierte Gründungsberatung der Akademie hilft den Gründenden bei der Ausarbeitung des Business Plans, bei der Suche nach Investoren und auf dem Weg in ein nachhaltig stabiles So
cial Business.
 

STIPENDIUM/TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr für das Zertifikatsprogramm Gesellschaftliche Innovationen beträgt grundsätzlich 2.500 € pro Jahr (2 Semester).
Für Studierende der vier Universitäten und Münchner Hochschulen besteht die Möglichkeit, ein Stipendium durch die Social Entrepreneurship Akademie zu erhalten: Das Stipendium deckt 100% der Teilnahmegebühr.
Die Grundgebühr kann entweder selbst finanziert werden: privat oder als betriebliche Fortbildungsmaßnahme. Die Finanzierung durch einen eigenverantwortlich organisierten Sponsor und Förderer steht den Teilnehmenden frei.
 

BEWERBUNG

Grundsätzlich können sich Interessierte zwischen dem 1. November eines Jahres bis zum 31. August des Folgejahres für einen neuen Jahrgang bewerben: Jeder Zertifikatsjahrgang startet Ende Oktober mit dem Beginn des Wintersemesters an den vier Universitäten und Hochschulen Münchens.
Unter dem Stichwort „Bewerbung ZGI“ senden Interessierte eine Email an info@seakademie.de mit folgendem Inhalt (alle Dokumente als pdf Dateien):
  • Persönliches Motivationsschreiben (500 Zeichen max.)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Relevante Zeugnisse / Arbeitsbescheinigungen / Empfehlungsschreiben / Immatrikulation etc.

UN-DEKADE „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Das Zertifikatsprogramm Gesellschaftliche Innovationen der Social Entrepreneurship Akademie wurde von der Jury des Nationalkomitees der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" als offizielles Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen für den Zeitraum 2012/2013 ausgezeichnet. 

Die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ist eine weltweite Bildungsinitiative. Die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben sie für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen und sich verpflichtet, den Gedanken der nachhaltigen Entwicklung in ihren Bildungssystemen zu verankern.

Eine Kooperation der 4 Münchner Hochschulen